Wie funktioniert die Hämodialyse?

2019-09-27

Vor Beginn der Hämodialyse sollte durch eine Operation ein direkter Zugang zum Blutkreislauf hergestellt werden. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, einen solchen Zugriff zu erstellen.


Die erste ist eine Fistel, eine arteriouvenöse Fistel oder eine AV-Fistel. Eine Fistel könnte entstehen, weil eine Arterie und eine Vene unter der Haut im Arm miteinander verbunden sind. Bei Anwendung dieser Methode dauert es 6 Wochen oder länger, bis die Hämodialyse durchgeführt werden kann. Sobald jedoch eine Fistel erstellt wurde, kann diese für viele Jahre verwendet werden.


Das zweite ist ein Transplantat, ein arteriovenöses Transplantat oder ein AV-Transplantat. Ein Plastikschlauch wird verwendet, um eine Arterie und eine Vene unter der Haut zu verbinden. Diese Methode kann angewendet werden, wenn Patienten schnell mit der Hämodialyse beginnen müssen. weil nur 2 Wochen benötigt werden, um zu heilen, wenn kleinere Operationen durchgeführt werden, um den Zugang des Transplantats zu schaffen. Möglicherweise müssen die Patienten das Transplantat nach einigen Jahren austauschen.


Der dritte ist der Katheter (Zentralvenenkatheter). Wenn der Patient sehr schnell mit der Hämodialyse beginnen muss, kann ein Katheter verwendet werden. Katheter konnten jedoch nur für kurze Zeit verwendet werden.


Der Patient kann sich während der Hämodialyse zurücklehnen oder auf einem Stuhl sitzen. und die ganze Operation besteht darin, dass zwei Nadeln in Ihrem Arm platziert werden, wo sich die Fistel oder das Transplantat befindet. Eine Pumpe im Memodialysegerät saugt langsam Blut ab und leitet es dann durch ein anderes Gerät, das als Dialysegerät bezeichnet wird. Die gesamte Operation simuliert die eigentliche Funktion der gesunden Nieren, die zusätzliches Salz, Abfall und Flüssigkeit herausfiltert. sauberes Blut wird durch die zweite Nadel im Arm zurück in den Körper geschickt. In Bezug auf den Katheter tritt Blut aus einer Öffnung aus und kehrt dann über eine zweite Öffnung in das Blutgefäß zurück.


Die Hämodialyse konnte sowohl im Krankenhaus als auch zu Hause durchgeführt werden. Die Anforderungen sind jedoch unterschiedlich. Bitte informieren Sie sich vor der Hämodialyse genauer.


Unabhängig davon, ob die Hämodialyse im Krankenhaus oder zu Hause durchgeführt wird, muss die Endotoxinkonzentration niedriger sein als in den entsprechenden Vorschriften angegeben.


Bioendos lyophilisierte Amöbozytenlysat-Assay-Kits sind die beste Wahl, um sicherzustellen, dass die Endotoxinkonzentration der entsprechenden Materialien den Vorschriften entspricht. in der Zwischenzeit Bioendos Rapid Gel Clot Endotoxin Assay Kit Endotoxin innerhalb von 30 Minuten nachweisen. Dies hilft, Zeit zu sparen und die Behandlung so schnell wie möglich zu beginnen.

Xiamen Bioendo Technology Co., Ltd.

Copyright © Xiamen Bioendo Technology Co., Ltd. Alle Rechte vorbehalten

 

Chatte jetzt

Live-Chat

Wenn Sie Fragen oder Anregungen haben, bitte hinterlassen Sie uns eine Nachricht, wir werden Ihnen so schnell wie möglich antworten!

home

products

company

contact